12.01.2021: Corona-Schutzmaßnahmen für Gruppen und Kreise

Liebe Leitungen unserer Gruppen und Kreise in der Elias-Gemeinde,
in der gestrigen Sitzung des Presbyterium (11.01.) haben wir lange und intensiv beraten, wie wir angesichts von Omikron und der aktuellen Zahlen in Elias weitermachen wollen und können... unsere von allen Anwesenden mitgetragene Entscheidung lautet:

1. Gottesdienste: finden weiter unter den bisher geltenden Regeln (2G u. durchgängige Maskenpflicht, dringende Empfehlung: FFP2-Maske) statt.

2. Wir stellen es den Gruppen und Kreisen frei, ob sie sich unter den für Gastronomie u. Freizeiteinrichtungen lt. CorSchVO des Landes NRW ab Do, 13.01., geltenden Regelungen in Präsenz treffen wollen oder zunächst auf alternative Formate wechseln.
Für Präsenztreffen bedeutet das konkret: 2Gplus, also 2G plus aktueller Schnelltest, max. 24h alt; Ausnahme: Geboosterte, die die dritte Impfung nachweisen können.
Gesondert haben die Gruppen bzw. ihre Leitungen zu entscheiden, wie sie mit dem Verzehr von Speisen umgehen wollen und ob zur Sicherheit aller (angesichts von möglichen Ansteckungen trotz Booster u./o. aktuell negativem Test) ggf. durchgängig Maske getragen werden soll.

Das Presbyterium als Gemeindeleitung bittet alle Gruppen und Kreise intensiv nachzudenken und sorgfältig zu prüfen, für welches Vorgehen sie sich entscheiden.
Herzlich bitten wir um eine kurze Rückmeldung an die Pfarrperson vor Ort, welche Entscheidung getroffen wurde.