#geheimnisvolle Fenster - digitale Adventsaktion

#geheimnisvolle Fenster – oder: besonderer Advent in besonderen Zeiten

Ihr Lieben,
es wird Advent, ganz bald schon – eine besondere Zeit, dieses Jahr besonders besonders… Manche sehen vielleicht nur die Dunkelheit auf den Wegen. Wir wollen mit dieser Aktion Licht auf dunkle Wege bringen. Und brauchen dazu – natürlich! – euch! Alle, die dabei sind in Elias, ob in Dortmund oder anderswo, Gemeindeglied oder nicht, ganz egal – so bunt, wie diejenigen, die über die Impulse und andere Kanäle in diesen Zeiten mit uns vernetzt sind, soll auch unsere Adventsaktion werden:

 

  • Deshalb nehmen wir gern eine wunderbare Idee aus der Nordkirche auf: Geheimnisvolle Fenster – jeden Tag ein Stück Geschichte und ein Fenster-Bild – für alle zum Angucken weil über unsere Impulse verschickt. Wir wollen am 1. Advent starten und danach ab 1. Dezember täglich ein „Fenster öffnen“.

Dafür brauchen wir, wie schon gesagt: euch – konkret:

26 Menschen (Einzel- oder Familien) mit je einem Fenster – am eigenen Haus oder auch aufgestellt im Garten oder… - für den 1. Advent, dann täglich 1.-24.12. und einmal am 06. Januar


Wer Lust hat mitzumachen, tut bitte Folgendes:

 

  • ihr sucht euch einen Tag aus unter: doodle.com/poll/xdp9ps5s357mixzu – dort tragt ihr euren Namen ein – pro Tag ist nur ein Eintrag möglich – wer zuerst kommt, hat die größte Auswahl;)
  • ihr meldet zur Sicherheit euren Tag auch einmal per Whatsapp zurück an mich – für die Gesamtplanung bitte rückmelden bis spätestens nächsten Mittwoch (25.11.) – ich schicke euch dann den Text zu und Infos, wie es weitergeht
  • Alle Mitwirkenden haben den gleichen Text. Er ist in 24+ 2 Abschnitte aufgeteilt.
  • Ihr habt euch einen Tag ausgesucht. Nun dürft und sollt ihr gerne kreativ werden, den Text, der sich hinter eurer Zahl/ eurem Tag verbirgt, ans Fenster zu bringen. Mit Fingermalfarbe, Kreidestiften, Scherenschnitt, Transparentpapier, Kernseife, Farbe u. Öl, Fensterfolie und/ oder….

Drei Bitten hätten wir dazu:

  1. Gerne schauen, was in den Texten vor eurem Tag steht.
  2. Die Zahl, für welchen Tag das Fenster ist, soll von außen erkennbar sein. (Achtung Spiegelschrift)
  3. Das Fenster kann in der Dunkelheit von innen beleuchtet werden und ist vom Gehweg, der Einfahrt o.ä. gut zu sehen. Schön wäre es, wenn es möglichst zu Beginn der Adventszeit schon gestaltet werden und bis zum 6. Januar gestaltet bleiben könnte.

Seid ihr dabei? Wir würden uns freuenJ

Mit lieben Grüßen aus dem Elias-Gottesdienstlabor, Kerstin