Pfingsten in ELIAS

  • Zum Mitfeiern zeitgleich oder zeitversetzt: Samstagabend 18 Uhr / Pfingstsonntag 10 Uhr RN-Video-Gottesdienst aus der Immanuelkirche
  • Pfingsten zum Mitnehmen: eine ökumenische Aktion am Pfingstmontag mit geöffneter Immanuelkirche und Ev. Kirche in Oespel von 11-13 Uhr

Wie jeden Samstagabend stellen wir zu 18 Uhr Musik und Audios abrufbar zur Verfügung, so dass zeitgleich oder zeitversetzt, verbunden im Glauben ein kleiner Gottesdienst miteinander gefeiert werden kann. Ob am Samstagabend in der geöffneten Kirche, im Garten sitzend, mit einer Tasse Kaffee am Küchentisch oder in ökumenischer Verbundenheit spätestens am Pfingstmontag um 11 Uhr. Zu hören - eine Woche lang - wenn Sie die Telefonnummer 0231/ 2227970 anrufen.

Am Pfingstsonntag um 10 Uhr feiern wir zusammen den RN-Videogottesdienst aus der Immanuelkirche mit Pfr.in Kerstin Schiffner. Natürlich auch on demand mitzufeiern, dann, wann und wo es in den Rhythmus der Pfingsttage passt.

Aufgrund der aktuellen Situation ist der traditionelle ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag in Haus Dellwig bereits vor Wochen von den Gemeinden und dem Vorstand des Heimatvereines abgesagt worden. Als Zeichen der Verbundenheit der Christen miteinander und der Ermutigung für alle Menschen haben die Verantwortlichen der Eliasgemeinde, des Pastoralverbundes Dortmunder Westen und der Christusgemeinde sich eine gemeinsame ökumenische Aktion überlegt:  Pfingsten zum Mitnehmen - eine ökumenische Aktion am Pfingstmontag von 11-13 Uhr. Vor folgenden zehn Kirchen im Dortmunder Westen hängen dann Karten zum Mitnehmen an einer Wäscheleine:

Immanuel-Kirche, Marten
Ev Kirche, Oespel

Bartholomäus-Kirche, Lütgendortmund,
Martin-Luther-King-Haus, Holte-Kreta,
Katharinenkirche, Bövinghausen

St. Magdalena, Lütgendortmund,
Christus unser Friede, Oespel,
Herz Jesu, Bövinghausen,
Heilige Familie & St. Laurentius, Marten

Pfingstmontag sind die Immanuelkirche und die Ev. Kirche in Oespel von 11 -13 Uhr geöffnet. Wir sind für Sie und Euch da. Vor den Kirchen hängen Karten an einer Wäscheleine, zum Mitnehmen und Versenden, um anderen Menschen etwas Gutes oder Tröstliches per Karte zu schreiben. Gestärkt und belebt durch die Kraft des Heiligen Geistes. Vielleicht ist das Wetter so schön, dass ein Spaziergang zu einer der Kirchen oder eine Rundreise mit dem Fahrrad möglich sind.

Eine kleine Erklärung noch am Ende: Natürlich haben wir in Elias nicht zwei, sondern drei Standorte mit Kirchen. Aufgrund der aktuellen Krisensituation ist aber das Dorstfelder Gemeindezentrum z.Zt. sozialdiakonischer Standort, so dass die Wäscheleinen mit Karten nur vor der Immanuelkirche und vor der Oespeler Kirche hängen. Kommt uns dort besuchen!

Sonnige Grüße und frohe Pfingsttage - wünscht euch das Pfarrteam aus ELIAS