Wir feiern Ostern - nur anders!

"Dass der Herr aufersteht, das lässt er sich auch von Corona nicht verbieten." - auch in diesem Jahr. Und deshalb ist für uns als Elias-Gemeinde klar: Wir feiern Ostern, nur anders. Wir sind verbunden, mehr digital als analog. Wir gehören zusammen, jetzt erst recht.

Im vergangenen Jahr lasen Presbyter*innen unserer Gemeinde von Palmsonntag bis Ostermontag die Erzählungen über die letzten Tage Jesu bis zur Auferstehung; wir folgten dabei der Darstellung des Lukasevangeliums und lasen aus der 'Gütersloher Erzählbibel' vor. Hier sind die Texte noch einmal für alle, die sie noch nicht kennen und für die, die sie wieder hören wollen.

Jeden Abend zu 18.30 ist das nächste Stück der Geschichte hier zu hören, jeden Abend von einer anderen Stimme aus dem Presbyterium gelesen. Die Bilder sind von Juliana Heidenreich stammen aus der Gütersloher Erzählbibel.

Ostermontag, 05.04.: Emmaus

gelesen von Petra Breiter

Ostersonntag, 04.04.: Die Frauen verkünden die Auferstehung

gelesen von Heike Seidenstücker

Samstag, 03.04.: Die Frauen hielten die Sabbatruhe

"Die Frauen hielten die Sabbatruhe." (Lk 23,56) - und so tun wir das auch.

Karfreitag, 02.04.: Der Tod

gelesen von Ingo v. Stillfried

Karfreitag, 02.04.: Verhör u. Urteil

gelesen von Günther Weber

Donnerstag, 01.04.: Dunkle Nacht

gelesen von Carola Fidelak

Donnerstag, 01.04.: Das Passamahl

gelesen von Carola Fidelak

Mittwoch, 31.03.: Eine Frau salbt Jesus

gelesen von Mirko Kucklinski

Dienstag 30.03.: Das Ende naht – Verrat in Sicht

gelesen von Regina Fehlau

Montag 29.03.: Fragen u. Antworten im Tempel

Nachbildung der kleinen Münze, die man auch "Scherflein der Witwe" nennt

gelesen von Peter Kubach

Palmsonntag 28.03.: Auftritt in Jerusalem

gelesen von Anke Schulte