Vor zwei Jahren hat das Presbyterium eine neue Gottesdienstkonzeption in die Erprobung gegeben (im Westkreuz 35 informiert, ausführlich hier), mit dem klaren Ziel: Wir streichen keinen einzigen Gottesdienst in Elias – aber wir feiern nicht mehr zur gleichen Zeit ähnlichformatige Gottesdienste an allen Standorten.

Nach dieser zweijährigen Phase haben wir uns in der letzten Sitzung nach Evaluierung der Erfahrungen und Beratung im 'Gottesdienstlabor' (einer vom Presbyterium eingesetzten Arbeitsgruppe) entschieden: Im Prinzip bleiben wir bis auf weiteres dabei, mit einer kleinen Ausnahme: Gottesdienste am Sonntagvormittag feiern wir in Elias ab 1. Advent (01.12.2019) immer um 11:00 Uhr, ganz gleich an welchem Ort und unter welchem Label ('normale' Sonntage, Elias gemeinsam, Ferienkirche, andere zentrale Gottesdienste).

Gleichzeitig werden wir – immer alles versuchsweise;) – die Profile der einzelnen Orte und Zeiten stärker betonen: etwa mehr Musik im Fokus in der Immanuelkirche und ein stärkerer Blick auf jüngere Menschen in Dorstfeld. Was das genau meint? Lasst euch, lassen Sie sich überraschen, einfach kommen und mitfeiern!

Kurz und knapp heißt das für 'normale' Wochenenden: Dreimal eine Chance auf Gottesdienst – dreimal anders, dreimal besonders, lohnt sich dreimal

  samstags um 18:00 Uhr in Oespel      sonntags um 11:00 Uhr in Marten       sonntags um 15:00 Uhr in Dorstfeld

Während der Schulferien gibt es in Elias nur einen Gottesdienst: Die 'Ferienkirche' sonntags um 11:00 Uhr.

Die Farben kennzeichnen die Gottesdienstorte. Die Orte jeweils anklicken, um sie bei Google Maps zu finden.