Herzensgebet – kontemplatives Gebet – Gottesdienst in der Stille – für alle Tage

Das Herzensgebet (andere Bezeichnung: komplentatives Gebet) ist eine Form des Betens ohne Worte, die die Kirche seit ihren Anfängen kennt.

Es braucht keinerlei Vorkenntnisse – die Grundidee ist: Beten geht ohne Worte, Gott hört und sieht uns, wie wir da sind. Wir überlassen uns im Schweigen der liebenden Gegenwart Gottes ür eine bestimmte Zeit (i.d. Regel 20 Minuten). Hilfreich ist dafür ein ungestörter Ort, die Möglichkeit, ganz für sich und Gott da zu sein. Weder Körperhaltung noch Atemtechnik sind eigens zu erlernen, keine Technik ist zu erarbeiten, es geht ums reine Sein. Mehr Infos dazu und Tipps für die eigene Umsetzung gibt es im Audio ‚Herzensgebet, was ist das eigentlich?‘.

Wenn du einen Ort hast und eine Zeit, zu der du dich ins Herzensgebet zurückziehen willst, stimm dich kurz auf die jetzt kommende Zeit ein (z.B. mit Hilfe der ‚Hinführung‘ oder des ‚Gebetes zur Einstimmung‘), stell dir, wenn du möchtest einen Timer (Handy ansonsten aber auf lautlos), und übe dich im ‚hier-und-jetzt-in-Gottes-Gegenwart-Sein‘.

Üben ist das Stichwort: Das Herzensgebet gehört zu den geistlichen Übungen – weil auch hier Übung zwar nicht die/den Meister*in macht, aber das regelmäßige Praktizieren unbedingt empfehlenswert ist, ehrlich (nicht umsonst leben Ordensgemeinschaften auch von festen Gebetszeiten…).

Das Herzensgebet lässt sich wunderbar in Gemeinschaft ausüben, geht aber auch am je eigenen Ort: Sonst treffen wir uns in Elias im Raum der Stille oder der Fine Frau - in diesen Zeiten ist jede*r eingeladen, das Herzensgebet für sich zuhause zu praktizieren.

In einer WhatsApp-Gruppe sind diejenigen von uns, die dazu Lust haben, miteinander verbunden und können sich so zum gemeinsamen, heißt: zeitgleichen, Beten verabreden.

Herzliche Einladung noch dazuzukommen: einfach #Herzensgebet an Kerstin Schiffner (0177-5376470).

Weitere Infos haben eure Pfarrerinnen gern für euch: Tel.Nr. von Stefanie Elkmann und Kerstin Schiffner unter 'Pfarrteam'.

Gebet zur Einstimmung (Dag Hammarskjöld zugeschrieben)

Hinführung Herzensgebet

Klangschale zum Ende des Herzensgebetes

Herzensgebet, was ist das Eigentlich? Eine Einführung für Neugierige